Gedanken zum Social Media ROI

Neulich über Twitter auf den Vortrag von Bernadette Bisculm (@BisCulm) bei der Controller Tagung Schweiz am 11.9. aufmerksam geworden. Titel des Vortrags: „Social Media ROI: Ist er berechenbar – oder nicht?“. Hier gibts die Slides.

Meine Gedanken dazu:

1. Es ist richtig und auch problematisch, dass es bisher keine Standards für die „Vermessung“ von Social Media gibt. Zwei Initiativen könnten hier Abhilfe schaffen: SMMStandards.org (in Bezug auf konkrete Kennzahlen) und das DPRG/ICV-Modell für die generelle Einteilung der Wirkungen der Kommunikation.

2. Neben Zahlen zur Reichweite in sozialen Medien – wo sich diverse Kennzahlen und Performance-Indikatoren bedauerlicherweise sehr häufig ändern – sind vor allem klassische Erhebungsverfahren aus den Sozialwissenschaften und der Marktforschung gefragt bei der Ermittlung von Effektivität und Effizienz einzelner Kommunikationsmaßnahmen.

3. Warum sollte man überhaupt versuchen, den ROI für einzelne Kommunikationsmaßnahmen zu messen? Vor wenigen Tagen habe ich mich darüber mit @salvaDDor unterhalten. Sein Argument: Das war früher nicht so, dass man der Kommunikation einen ROI zuordnen wollte, sondern immer nur einem gesamten Unternehmensbereich oder Vertriebskanal. Erst mit „Web 2.0“ und „Social Media“ hätte sich das geändert.

Wie seht ihr das?

2 Kommentare
  1. Stefan, da hast Du mich etwas falsch verstanden… Ich sprach davon, dass der ROI eine betriebswirtschaftlich feststehende Größe ist wie „Gewinn“, „Umsatz“ oder „Umsatzrendite“ und in sofern nichts mit der Kommunikation zu tun hat. Es ist trotzdem so, dass der Erfolg von Werbe- und PR-Maßnahmen seit jeher gemessen wird und auch gemessen werden sollte! Aber eben immer nur in Verbindung „Einsatz Kommunikation zu Veränderung der Variablen X“, also zum Beispiel „Kommunikationsmaßnahme zu Umsatzentwicklung“, „Kommunikationsmaßnahme zu Imageentwicklung“ etc. Dazu brauchte man immer und zwangsläufig eine ordentliche MaFo. Und das gilt auch bei Social Media, wobei im reinen Online Business (Webshop) durchaus „Aufwand im Social Web zu Traffic“ oder zu „Umsatz“ oder auch zur organischen Sichtbarkeit gemessen werden kann.

    • Ok, vielen Dank für die Richtigstellung bezüglich der „betriebswirtschaftlichen Größe“! :)
      Dass der „Erfolg“ der Kommunikation seit jeher gemessen wurde und wird, wollte ich auch nicht abstreiten und hatte dich auch nicht so verstanden. Nur dass der Begriff „ROI“ mittlerweile häufiger im Zusammenhang mit der Erfolgsmessung von Kommunikation genannt wird, scheint etwas Neues zu sein. Gerade bei Social Media scheint diese Diskussion eben sehr auffällig zu sein. Diesen Punkt hatte ich schon bei dir rausgehört irgendwie. ;)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s