Veranstaltungstipp: 3. Deutscher Medienbeobachterkongress am 26. April in Düsseldorf

Wenn es um Kommunikations-Controlling, PR-Evaluation, Performance Measurement und Social Media Monitoring geht, gibt es in Deutschland derzeit nur ein richtig passendes Branchenevent: Der Medienbeobachterkongress. Zum dritten Mal findet dieser am 26. April 2012 in Düsseldorf statt. Hier treffen sich Kommunikationsverantwortliche aus Unternehmen und Profis aus Marktforschung, spezialisierten Agenturen und Dienstleistern, um den State of the Art der Medienbeobachtung zu diskutieren. Im Fokus steht auch in diesem Jahr wieder die Vermessung und Bewertung von Kommunikation im Social Web.

Video-Rückblick auf den 2. Medienbeobachterkongress:

Programm und Personen

Trotz des „nur“ eintägigen Programms erwartet die Besucher eine ganze Reihe von spannenden Vorträgen. Nach der Eröffnung um 9:45 Uhr spricht im Anschluss Ansgar Zerfaß von der Uni Leipzig in seiner Keynote zum Thema „Wertschöpfung durch Social Media – Wie Monitoring und Controlling erfolgreiche Strategien ermöglicht“, bevor Manfred Schwaiger von der LMU München zu „Reputation als Zielgröße zur umfassenden Steuerung der Unternehmenskommunikation“ referiert. Weiter gehts mit Impulsvorträgen zu den drei Panels „Social Media Monitoring“, „Kommunikationscontrolling“ und „Onlinebefragung & Marktforschung“, die anschließend in drei unterschiedlichen Räumen parallel zueinander stattfinden. Zusätzlich finden in drei weiteren Räumen Vorträge statt. Hier muss man sich als Besucher vorher genau überlegen, welche der fünf gleichzeitig stattfindenden Vorträge man besuchen möchte.

Programm des 3. Medienbeobachterkongress

Programm des 3. Medienbeobachterkongress (zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken). Quelle: http://www.medienbeobachterkongress.de/index.php/programm

Meine Highlights

Mich persönlich interessieren einerseits die Vorträge zu Social Media Monitoring, andererseits aber auch zu Kommunikations-Controlling bzw. Performance Measurement im Allgemeinen. Maren Heltsche, die im Februar ein Dossier zur Evaluation von Social Media auf communicationcontrolling.de veröffentlichte, gibt in ihrem Vortrag „In fünf Schritten zur eigenen Social Media-Evaluation“ vermutlich einen recht allgemeinen und umfassenden Einblick in das Themengebiet. Daher ist mein Favorit für diesen Zeitslot der Vortrag von Peter Rutz zum „Communication Performance Management der Deutschen Telekom“, der (hoffentlich) eher in die Tiefe geht. Im Slot von 14:15-15 Uhr interessiert mich vor allem „PR-Controlling für kleine und mittlere Unternehmen“ mit Harald Jossé. Auch wenn hier vermutlich nicht der Fokus auf Social Media liegt, könnten hier spannende Evaluations-Konzepte für den kleinen Geldbeutel vorgestellt werden. Im darauffolgenden Slot referiert Carolin Bansbach von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zum Thema „Ziele strategisch setzen und evaluieren – Das Kommunikationsmanagement der GIZ-Unternehmenskommunikation“. Sich hier mal das preisgekrönte Ziel- und Kennzahlensystem anzuschauen kann nicht ganz uninteressant sein. Aber auch die Session zu Netbreeze von Beate Geppert, die sie zusammen mit Jessica Kroll von der Agentur TWT durchführt, klingt sehr reizvoll. Ebenfalls im gleichen Slot sprechen Caren Siebold von news aktuell und Norbert Breuer von WPR Communication zum Thema „Social Media Monitoring: Kommunikation kontrollieren vs. kontrolliert kommunizieren“, wobei viele Einblicke zu verschiedenen Kennzahlen und Erfahrungen aus der Praxis zu erwarten sind. In diesem Slot dürfte die Entscheidung für einen Vortrag etwas schwerer fallen. Bei den letzten Sessions am Tag reizt mich vor allem „Social Media Monitoring als Schlüsselbaustein eines integrierten Mess- und Managementansatzes für Unternehmensreputation“ mit Melanie Arens von TNS Infratest und Yasan Budak von VICO Research & Consulting, bei der es um ein sehr umfangreiches Reputationsmanagement geht. Doch auch die parallel stattfindenen Vorträge klingen äußerst interessant.

Teilnehmen oder nicht teilnehmen …

Da mein studentisches Budget zu klein ist, um mir das für Studierende ermäßigte Ticket für 246,31 Euro (inkl. USt.) plus Fahrtkosten und Übernachtung leisten zu können, hoffe ich noch darauf, eine Karte über die Verlosung bei XING abstauben zu können. Somit entscheidet sich voraussichtlich erst am 16. April, ob ich mit am Start bin oder nicht. Oder kennt jemand noch eine weitere Möglichkeit, günstig an ein Kongressticket zu kommen?

Facts im Überblick

Veranstaltung: 3. Deutscher Medienbeobachterkongress
Wann: 26.04.2012, 9-17:30 Uhr (inkl. Networking)
Wo: CCD Congress Center Düsseldorf (Messe), Medienbeobachterkongress CCD Süd, Stockumer Kirchstraße 61, 40474 Düsseldorf (Lageplan: hier)
Wer: Anbieter und Nachfrager professioneller Medienbeobachtung aus Unternehmen (z.B. E.ON, Deutsche Telekom, BASF, GIZ, Targobank, Bundesagentur für Arbeit) und Agenturen (z.B. WPR Communication, TWT), von Dienstleistern (z.B. Infospeed, Cogia, Ausschnitt Medienbeobachtung, News Aktuell, TNS Infratest, Blauw Research, VICO Research & Consulting, Forsa BrandControl) und Software-Anbietern (z.B. Netbreeze, Meltwater, Infospeed, Cogia, News Aktuell); ca. 400 erwartete Teilnehmer
Was: Social Media Monitoring, Online Markt- und Meinungsforschung, Kommunikations-Controlling (Themen, Referenten, Abstracts: hier)
Preis: 296,31 Euro (inkl. USt.), Anmeldung: hier
Veranstalter: Convento GmbH, Oberstraße 4, 41460 Neuss
Website: http://www.medienbeobachterkongress.de/
Twitter: @MeBeKon, Event-Hashtag: #mbk2012
Facebook: https://www.facebook.com/medienbeobachterkongress
Veranstaltungshinweise anderer: Institut für Public Relations Dresden Ilmenau, PR-Journal

UPDATE:
Woohoo! Ich habe über die XING-Verlosung ein Ticket für den Medienbeobachterkongress gewonnen! Das wird eine interessante und lange Woche:
26. April: Medienbeobachterkongress, Düsseldorf
27.-29. April: 8. Studentische Medientage Chemnitz, Veranstaltung mit Programm bei Facebook
2.-5. Mai: re:publica, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s