Abschiede, Prüfungen und Aktuelles zur Masterarbeit

Nachdem ich nach einem Schaden auf der Systempartition meines Rechners mit einer Neuinstallation des Betriebssystems und sämtlicher Programme beschäftigt war, komme ich nun mal wieder zum Bloggen. Kleine Erinnerung an dieser Stelle: Erstellt regelmäßig Backups wichtiger Daten und Systemsicherungen! *räusper* ;)

Was im Januar bisher geschah …

Zu Beginn des Jahres gab es zunächst zwei Abschiede: Nach acht Semestern in der Fachgruppe Medienkommunikation – einer Gruppe engagierter Studierender des Studiengangs Medienkommunikation, die informiert, berät und veranstaltet – habe ich die Arbeit mit gutem Gewissen in junge, fähige Hände übergeben. Meine Zeit als studentische/ wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur Mediennutzung endete ebenfalls mit dem Jahreswechsel bzw. als Lehrbeauftragter mit dem Blockseminar „Filmgestaltung“ im Januar. Mit der Masterarbeit beginnt jetzt ein neues Kapitel – und ich freu‘ mich drauf!

Geprüft werden muss, wer ein Jedi werden möchte

Zum Ende dieses Wintersemesters stehen wieder einige Klausurtermine an, nachdem sich das bisher im Masterstudiums noch in Grenzen hielt bzw. ich im ersten Semester genug mit der Organisation der 7. Studentischen Medientagen Chemnitz beschäftigt war und daher mein Nebenmodul „Soziologie“ jetzt im dritten Semester absolviere. Apropos Medientage – der Call for Papers für die 8. SMC (27.-29.04.2012) läuft noch bis 31.01.2012! Die Entscheidung für „Soziologie“ (statt „Psychologie“, „Pädagogik oder bspw. „Germanistik“) im Nebenmodul (Vorlesungen: „Population und Migration“, „Moderne Gesellschaften“ und mein Favorit „Arbeits- und Industriesoziologie“ beim allseits informierten Prof. Voß) habe ich bis jetzt auch nicht bereut – die drei entsprechenden Klausuren stehen ja wie gesagt noch aus *zitter*. Hinzu kommt eine Klausur zum Recht der Information und Kommunikation sowie eine zu Marketinginstrumenten. Auf Grund der Prüfungen ist es jetzt für zwei bis drei Wochen auch etwas ruhiger hier im Blog.

Aktueller Stand der Masterarbeit

Sehr froh bin darüber, dass ich ein Unternehmen in der Region Chemnitz für die Anwendung (Danke Career Service!) sowie eine Agentur in Dresden für die theoretische Fundierung gefunden habe, mit denen ich die Masterarbeit gemeinsam schreiben darf – Startschuss ist voraussichtlich im März. Die Arbeit zum Thema „Kommunikations-Controlling und Evaluation von Kommunikationsmaßnahmen im Social Web“ enthält somit neben einem theoretischen auch einen praktischen Teil. Damit steigen natürlich der Umfang und die Anforderungen. Daher wurde mein Vorhaben im Master-Kolloquium des Lehrstuhls Medienkommunikation am vergangenen Freitag auch als sehr „ambitioniert“ bezeichnet. Doch ich denke, dass ich das unter einen Hut bekomme. Am Mittwoch gewährte man mir zusätzlich Audienz am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling. Dabei wurden meine bisherigen Ansätze und Vorstellungen bestätigt, sodass ich mit dem Instrument der Balanced Scorecard sehr wahrscheinlich arbeiten werde. Zur Anwendung der Balanced Scorecard auf den Bereich Social Media veröffentlicht Mike Schwede momentan übrigens eine sehr inspirierende Beitragsserie in seinem Blog! Zudem hat er vor kurzem eine Präsentation zum Thema „Social Media Reporting & ROI“ bei Slideshare hochgeladen – auch sehr empfehlenswert! Im Prinzip geht es bei meiner Masterarbeit in eine ähnliche Richtung. Das gibt Sicherheit! ;)

Bin dann mal bei den Skripten und Büchern – falls ihr mich sucht …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s